Event Galerie

Gem. der neuen Datenschutzverordnung werden hier nur Bilder veröffentlicht von Personen die unserer Datenschutzerklärung zugestimmt haben oder sonst die Einwilligung in die Veröffentlichung ihrer Bilder gegeben haben. Sollten Sie jedoch nicht einverstanden sein mit der Veröffentlichung eines/ihres Bildes, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und Sie haben einen Anspruch auf Löschung der Bilder. Senden Sie uns dazu bitte eine Mitteilung per Email an info@indisches-kulturinstitut.de.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Neujahresfest 29. Januar 2018

Bei einem gemütliche indischen Festmahl feierten die Mitglieder des Indischen Kulturinstitut e.V. gemeinsam mit der indischen Generalkonsulin Pratibha Parkar. Das neue Jahr wurde mit indischen Gedichten und Karaoke begonnen.

 

Safran, Seide und Smaragde – Bummel durch indische Geschäfte in der Frankfurter Innenstadt

Start – Frankfurt Hauptbahnhof, pünktlich um 16:15 Uhr Richtung Frankfurt Innenstadt. Erste Station: Besuch des Indischen Spezialitätengeschäfts „Indian Flair“ auf der Münchener Straße. Seit 1985 betreibt Surminder Singh Marwaha sein Geschäft im Bahnhofsviertel mit Spezialitäten aus seinem Heimatland Punjab im Norden Indiens. Eine interessante Kurzvorstellung der verfügbaren Gemüse mit Tipps zur Zubereitung und anschliessender Beauty Behandlung im „Indischen Beauty Flair“ im Hinteren Bereich des Ladens runden das Shopping Erlebnis ab an unserer ersten Station.

 

Station 2 der Shopping Tour führte uns zum Bengalischen Fischgeschäft „Seeland“, ebenfalls auf der Münchenerstrasse in Frankfurt. Die Vielfalt an verfügbaren Fischsorten und anderen Bengalischen Spezialitäten verführten zum kaufen.

 

Mit vollen Einkaufstaschen ging es gleich weiter zum indischen Juwelier „Rana Jewelleries“. Die Teilnehmer waren überrascht was es alles zu wissen gibt zu Schmuck, reine Handarbeit laut dem Inhaber Mr. Rana, und das funkeln und glitzern der Schmuckstücke kommt nicht von einer Spezialbeleuchtung. Leider war es uns nicht erlaubt dort zu fotografieren, doch die Eindrücke die wir mitnehmen durften, bedürfen keines Kameras.

 

Letzte Station

Überwältigt von den Schaustücken des Juweliers, ging es zur letzten Station „Saravanaa Bhavan“ einem Südindischen und Nordindischen Spezialitätenrestaurant.

 

Workshop – Chants of India

Trotz des Ausfalls vom Meister Sharad Kulkarni, bot Christiane Weih einen interessanten Einstieg für alle Musikbegeisterte.